Stadt Lichtenberg: Weitere Auftragsvergaben für Kindergarten und Burgturm

Der Stadtrat in Lichtenberg hat gestern in seiner Sitzung weitere Auftragsvergaben beschlossen. Die betreffen den Neubau eines Kindergartens und die Sanierung und Öffnung des Burgturms.

Für insgesamt knapp 2 Millionen Euro baut die Stadt Lichtenberg derzeit einen Kindergarten. Der Bau befindet sich in den letzten Zügen. Vergeben hat der Stadtrat jetzt die Schreinerarbeiten im Innenbereich und Metallbauarbeiten, vor allem am Eingang zum Kindergarten. Bei der Planung hat es laut Bürgermeister Kristan von Waldenfels, wie überall derzeit, Probleme mit dem Rohstoffmangel gegeben. Er sei deswegen froh, im Zeit- und Budgetplan zu bleiben. Ab nächstem Jahr soll der Kindergarten in Betrieb gehen.

Ab Mitte nächsten Jahres soll auch der Burgturm in Lichtenberg wieder für Besucher öffnen können. Das war über viele Jahre nicht möglich. Die Stadt saniert den Turm und hat jetzt weitere Arbeiten beschlossen. Die betreffen ein Drehkreuz und weitere Elektro- und Metallarbeiten. Die Kosten liegen bei zirka 70.000 Euro, wobei 90 Prozent des Geldes von der Förderoffensive Nordostbayern kommt. Der sanierte Turm soll wieder mehr Touristen in die Stadt locken.