© Britta Pedersen

Stadt Hof: Weitere Einschränkungen ab Dienstag

Ab heute heißt es in der Stadt Hof: Wer nicht gegen Corona geimpft ist oder genesen ist, der legt in Innenräumen vor – und zwar: Einen negativen Corona-Test. Denn ab heute greift die 3G-Regel. Das bedeutet, die Stadt Hof hat die 35er-Inzidenz-Marke gerissen und diesen Wert mindestens drei Tage in Folge gehalten. Wer also beispielsweise Essen gehen oder zum Friseur möchte, muss sich negativ testen lassen, außer derjenige ist geimpft. Auch Genesene und Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind bei der Regel ausgenommen sowie Schüler, die sich regelmäßig in der Schule testen lassen müssen.

Ab morgen gelten in der Stadt Hof außerdem weitere Einschränkungen, weil die Stadt auch die Inzidenzmarke 50 gerissen hat. Dann dürfen sich nur noch zehn Menschen aus maximal drei Haushalten treffen. Kinder unter 14 Jahren, geimpfte und genesene Menschen zählen nicht dazu. Bei Feiern sind dann nur noch bis zu 50 Gäste im Freien und 25 innen erlaubt. Auch hier zählen Geimpfte und Genesene nicht dazu.

Der Landkreis Wunsiedel hat laut Robert-Koch-Institut heute eine Sieben-Tage-Inzidenz von 50. Der Landkreis Tirschenreuth liegt bei 42.