Sport aus der Region: Derbysieg für Mitterteich in Selbitz – Heimpleite für FFC Hof – ASV Hof verliert in Kehlheim – Selber Wölfe reisen nach Memmingen

Fußball

Die Krise der SpVgg Selbitz hält an. Am 14.Spieltag der Landesliga Nordost kassierten die Selbitzer im Derby gegen den SV Mitterteich eine 0:2-Heimniederlage und damit die siebte Niederlage in Serie. Insgesamt warten die Selbitzer nun seit neun Spielen auf einen Sieg. Mitterteich dagegen hat mit dem Auswärtsdreier den Anschluss ans Tabellenmittelfeld gewahrt. Der FC Vorwärts Röslau ist erneut leer ausgegangen – der so gut in die Saison gestartete Aufsteiger verlor auf eigenem Platz gegen Mitaufsteiger SC Großschwarzenlohe mit 0:1 – aus den letzten sechs Partien holten die Röslauer nur einen Punkt. Mitterteich ist jetzt 10., Röslau 11. und stagniert auf Abstiegsrelegationsplatz 16.

In der Frauen-Bayernliga hat der FFC Hof die zweite Niederlage in Folge einstecken müssen. Die Hoferinnen zogen zu Hause gegen die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt mit 0:2 den Kürzeren und sind im Moment nur Sechster.

Ringen

Die dritte Niederlage in Folge musste der ASV Hof in der Oberliga Nord hinnehmen. Die auf Grund von Verletzungen geschwächte Hofer Staffel unterlag im Auswärtskampf beim ATSV Kehlheim mit 11:20. Nach dem vierten Kampftag ist der ASV Hof damit Vorletzter.

Eishockey

Der zweite Spieltag der Oberliga Süd führt die Selber Wölfe heute ins Allgäu. Beim ECDC Memmingen wollen die Selber an ihre gute Leistung vom Freitag anknüpfen und den zweiten Sieg einfahren. Erstes Bully ist um 18 Uhr 45 – Radio Euroherz berichtet live in der „Eiszeit“.