Sport aus der Region

Fußball
Der SV Mitterteich hat in der Landesliga Nordost seine Negativserie gegen den TSV Nürnberg-Buch gestoppt. Die letzten sechs Pflichtspiele gegen die Mittelfranken konnte der SVM nicht gewinnen, nun gab es einen 3:1 Heimsieg. Damit beenden die Mitterteicher die Vorrunde auf dem 10. Platz. Die beiden anderen regionale Vereine wollen heute zurück in die Erfolgsspur. Der FC Vorwärts Rösau wartet sein acht Spielen auf einen Sieg – heute geht es zu Hause gegen Schlusslicht TSV Sonnefeld. Florian Narr-Drechsel gibt heute sein Trainerdebüt bei der SpVgg Selbitz. Aus den letzten 11 Spielen gab es gerade einmal zwei Punkte – heute geht es im Kellerduell des 17.Spieltages zum SC Großschwarzenlohe. Mit einem Sieg beim Aufsteiger aus dem mittelfränkischen Landkreis Roth könnten die Selbitzer nach Punkten mit dem Aufsteiger gleich ziehen. Anstoß ist jeweils um 15 Uhr.

Im Spitzenspiel der Frauen-Bayernliga muss der FFC Hof heute bei Spitzenreiter und Regionalliga-Absteiger SC Würzburg Dragons bestehen. Noch sind die Würzburgerinnen in dieser Saison ungeschlagen, doch der FFC reist nach drei Siegen in Folger mit viel Selbstvertrauen nach Würzburg. Mit einem Sieg könnten die Hoferinnen die Tabellenführung übernehmen. Anstoß ist um 15 Uhr.

Ringen
Der ASV Hof hat in der Oberliga seinen zweiten Saisonsieg verpasst. Gegen den SC Oberölsbach war die junge Hofer Staffel am Ende chancenlos und unterlag mit 13:23. Nach neun von zehn Kämpfen stand es 13:19 – somit war der eigentlich für die kommende Woche terminierte Nachholkampf von Max Osterhoff hinfällig und der ASV hat darauf verzichtet. Osterhoff nimmt an diesem Wochenende an einem internationalen Turnier in Georgien teil. Nach der Vorrunde steht der ASV Hof auf dem vorletzten Platz

Handball
Die HSV Hochfranken hat in der Landesliga den zweiten Saisonsieg geschafft. Im Heimspiel gegen die HG Kunstadt feierte die Spielgemeinschaft aus Rehau und Selb einen deutlichen 37:29-Erfolg. Ähnlich deutlich war es für die HSG Fichtelgebirge – nach dem 36:23 beim ASV Cham steht die HSG auf dem dritten Platz. Auch der TV Münchberg war erfolgreich – der TVM setzte sich in eigener Halle mit 31:23 gegen den MTV Ingolstadt durch. Eine Herkulesaufgabe wartet heute auf den TV Helmbrechts. Die noch auf ihren ersten Saisonsieg wartenden Helmbrechtser bekommen es ab 16 Uhr in der Göbelhalle mit der verlustpunktfreien TG Heidingsfeld zu tun.

In der Frauen-Bayernliga steht für die HSG Fichtelgebirge ein schweres Auswärtsspiel an. Um 14 Uhr 30 ist Anwurf der Partie bei der HSG Freising-Neufahrn.

Eishockey
Die Selber Wölfe bekommen es am neunten Spieltag der Oberliga mit dem Höchstadter EC zu tun. Dabei gibt Ryan McDonough sein Heimdebüt. Nach der Niederlage vom Freitag, stehen die Wölfe gegen den Aufsteiger schon unter einem gewissen Druck, denn die Alligators stehen nur zwei Punkte hinter den Wölfen auf Platz 7. Erstes Bully in der Netzsch-Arena ist um 18 Uhr. Radio Euroherz berichtet live in der „Eiszeit“.