Sport am Wochenende: Fußball – Ringen – Handball

Nach einer Woche Pause geht es an diesem Wochenende in der Fußball-Bayernliga wieder um Punkte. Die SpVgg Bayern Hof ist am 15. Spieltag beim FC Sand zu Gast. Seit 2005 haben die Bayern gegen das Tabellenschlusslicht nicht mehr verloren und diese Serie soll natürlich ausgebaut werden. Anstoß im Sander See-Stadion ist um 16 Uhr.

Nach dem Heimsieg gegen Spitzenreiter Frensdorf, will der FFC Hof in der Fußball-Frauen-Bayernliga nachlegen. Morgen geht es für die Hoferinnen zu Schlusslicht FC Pegnitz – und dort sind drei Punkte fest eingeplant, um den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga zu wahren. Anstoß ist um 15 Uhr.

In der Ringer-Oberliga kommt es am Abend zum Traditions-Derby zwischen dem ASV Hof und dem AC Lichtenfels. Nach dem durchwachsenen Start mit nur einem Sieg wollen die Hofer gegen den Lokalrivalen die Matte unbedingt als Sieger verlassen. Allerdings hat der ASV nach wie vor mit Verletzungen und Erkrankungen zu tun und kann deshalb nicht die stärkste Mannschaft stellen. Kampfbeginn in der Turnhalle der Hofer Beamtenfachhochschule ist um 19 Uhr 30.

In der Handball-Landesliga der Herren haben die vier regionalen Vereine an diesem Wochenende alle Heimrecht. Die HSG Fichtelgebirge bekommt es ab 16 Uhr 30 in der Marktredwitzer Sporthalle mit dem TSV Mainburg zu tun, die HSV Hochfranken empfängt um 18 Uhr im Rehauer Sportzentrum Spitzenreiter TG Heidingsfeld und der TV Münchberg ist ab 19 Uhr 45 in der Gymnasium-Turnhalle Gastgeber für die SG Auerbach/Pegnitz. Zum Abschluss des vierten Spieltages trifft der noch punktlose TV Helmbrechts morgen um 16 Uhr in der Göbelhalle auf den TSV Roßtal.