© Bernd März

Spendenkonto für Überschwemmungsopfer: Bad Elster sammelt

Adorf, Bad Brambach, Oelsnitz – diese Gemeinden haben das Unwetter vergangene Woche im Vogtland besonders heftig zu spüren bekommen. Aber auch im Kurort Bad Elster haben Überschwemmungen große Schäden angerichtet, insbesondere in den Stadtteilen Sohl und Mühlhausen. Für den Wiederaufbau benötigen die Überschwemmungsopfer Geld, in vielen Fällen stehen sie außerdem ohne Versicherung da. Deshalb haben die Stadt und der Tourismus- und Gewerbeverein Bad Elster jetzt ein Spendenkonto eingerichtet. Spender können sogar explizit angeben, für wen sie spenden möchten oder allgemein für die Betroffenen Geld zur Verfügung stellen:

 

Kontoinhaber: Stadt Bad Elster

Kreditinstitut: Sparkasse Vogtland

IBAN: DE 56 8705 8000 3723 0027 56

BIC: WELADED1PLX

 

Verwendungszweck: Hochwasser 2018 (Event. plus Name des Geschädigten)

 

 

Gleichzeitig ruft der Vogtlandkreis alle geschädigten Unternehmen dazu auf, sich beim Amt für Wirtschaftsförderung zu melden. Das stellt jetzt eine Bilanz des entstandenen Schadens zusammen.