Spektakuläre Verfolgungsfahrt: Hofer flieht vor Polizei

Eine Verfolgungsjagd wie im Film – gestern ist ein 34-jähriger Hofer vor der Polizei geflüchtet. Dabei ist er teilweise mit 100 km/h durch die Stadt geschürt. Er gefährdete dabei mehrere Verkehrsteilnehmer – wie zum Beispiel die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums in der Max-Reger-Straße. Direkt vor dem Hofer Justizgebäude ist der Tatverdächtige dann auf einen Parkplatz abgebogen – dort konnten die Beamten ihn festnehmen. Der Grund für seine Flucht: Er hatte keinen Führerschein. Verletzt hat sich bei der Verfolgungsfahrt niemand und Sachschaden ist auch keiner entstanden. Wegen des verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens des Fahrers haben die Beamten aber ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem sollen sich Zeugen bei der Polizei melden.