© Markt Bad Steben/Sandra Hüttner

Spatenstich: Bad Steben erschließt neues Baugebiet

Vergleichsweise günstige Grundstückspreise, Kitas und Schulen in der Nähe, die Natur vor der Haustür: Bauplätze in der Euroherz-Region sind heiß begehrt und rasch vom Markt. Immer mehr Rückkehrer aus der Großstadt schätzen die Vorzüge der Region und wollen sich hier den Traum vom Eigenheim erfüllen.
Darauf setzt nun auch Bad Steben. Am Ortsrand entsteht das Neubaugebiet „Bergstraße“ – mit Blick vom Frankenwald bis ins Fichtelgebirge. Mit dem Spatenstich haben die Erschließungsarbeiten begonnen. Das heißt, jetzt verlegen Arbeiter dort erst einmal Kanäle, Wasser- und Stromleitungen. Auch mit schnellem Internet in Form von Glasfaser soll das neue Baugebiet versorgt werden. Bürgermeister Bert Horn sagt dazu: „Dann können die Häuslebauer im Home Office mit bester Aussicht und hoher Geschwindigkeit weltweit arbeiten“. 19 Bauplätze sollen hier entstehen. Wenn alles gut läuft, sollen die Erschließungsarbeiten bis Mitte kommendes Jahr beendet sein. Einen Namen für die neue Straße gibts noch nicht. Im Gespräch ist aber Sonnenstraße.