Zahlreiche Menschen baden bei gutem Wetter in der Isar., © Matthias Balk/dpa/Archivbild

Sonniges Wochenende lockt Ausflügler: Teilweise Staus

Sonniges Wetter hat am Wochenende in Bayern zahlreiche Ausflügler ins Freie gelockt. An Badeseen und Wanderrouten herrschte Hochbetrieb. Vor allem am Samstag ging es auf den Straßen mancherorts nur im Schritttempo voran.

Am Samstag brauchten Autofahrer vor allem auf der Autobahn 8 von München in Richtung Süden Geduld. Zum Ausflugsverkehr sei Pfingstreiseverkehr dazu gekommen, sagte ein Polizeisprecher in Rosenheim. Viele starteten zu Beginn der zweiten Ferienwoche in den Urlaub.

Am Sonntag gab es laut Verkehrsmeldestelle Bayern in Rosenheim normalen Ausflugsverkehr. Vielerorts waren an den Badeseen die Parkplätze besetzt.

In Gewässern gab es mehrere tödliche Unfälle. Zwei 38 und 47 Jahre alte Männer ertranken in einem Weiher in Kirchdorf an der Amper (Landkreis Freising). Sie hatten dort laut Polizei am Samstagabend mit anderen gefeiert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bisherigen Erkenntnissen zufolge ging der 38-Jährige unter, kurz nachdem er baden gegangen war. Mehrere Anwesende versuchten ihn zu retten und stiegen ebenfalls in den Weiher. Dabei ging auch der 47-Jährige unter. Beide Männer wurden aus dem See geborgen ins Krankenhaus geflogen, wo jedoch beide in der Nacht zum Sonntag starben.

Eine 90-Jährige starb im Starnberger See. Die Seniorin war am Freitag bei Feldafing (Landkreis Starnberg) nach Angaben der Polizei baden gegangen und kurze Zeit später von Badegästen leblos im Wasser treibend aufgefunden worden. Rettungskräfte konnten die Frau schnell bergen und versuchten, sie zu reanimieren – dies blieb aber erfolglos. 

Bei schönem Wetter starteten auch viele Radler und Motorradfahrer zu ihren Touren – zugleich waren viele Bauern mit Traktoren auf den Feldern unterwegs. Beim Zusammenstoß mit einem Traktor kam im schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg ein 55 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben. Der Fahrer des Traktors wollte nach links abbiegen und übersah dabei laut Polizei am Samstagnachmittag den entgegenkommenden Biker.

Ein Rennradler, der am Samstag bei Roßhaupten im schwäbischen Landkreis Ostallgäu verkehrt auf einer Straße unterwegs war, wurde verletzt. Vor einer Einmündung kam ihm ein Traktorfahrer entgegen. Der Rennradfahrer prallte frontal mit dem Traktor zusammen – er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Samstags hatten die Temperaturen in Bayern Spitzenwerte von bis zu 23 Grad im Frankenwald und im Bayerischen Wald sowie 29 Grad am Untermain erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete. Am Sonntag erwartete der DWD sommerliche 26 bis 31 Grad, am wärmsten sollte es an der Donau werden.