© Patrick Seeger

Sommerliche Hitze kehrt nach wechselhaften Tagen zurück

München (dpa/lby) – Nach wechselhaftem Wetter am Ende der Woche wird es in Bayern wieder sommerlich warm. Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag mitteilte, soll es am Freitag bei Temperaturen von 24 bis 27 Grad zwar warm werden, jedoch ist es noch vielerorts bewölkt und wechselhaft mit vereinzeltem Regen. Am Alpenrand kann es zu leichten Gewittern kommen.

Am Samstag wird es dann laut DWD überall in Bayern sommerlich heiß. An vielen Orten werde voraussichtlich wieder die 30-Grad-Marke geknackt. An der Donau soll es bei Temperaturen bis zu 33 Grad noch wärmer werden. Dabei bleibt es weitgehend trocken, nur im nördlichen Bayern und am Alpenrand kann es am Nachmittag Schauer und Gewitter geben.

Laut DWD besteht in weiten Teilen Bayerns erhöhte Waldbrandgefahr, vor allem in der Mitte Bayerns in den Bereichen Mittelfranken, Nordschwaben und im nördlichen Oberbayern. Wie ein Sprecher des DWD am Freitag mitteilte, solle man unbedingt vermeiden, in der Nähe von Wäldern zu grillen und Zigarettenstummel in der Natur zu hinterlassen.

In der Nacht zu Sonntag kommt es dann vermehrt zu Schauern und Gewittern bei einem leichten Temperaturrückgang. Auch tagsüber muss vor allem im Osten und Südosten Bayerns mit Schauern gerechnet werden. Nur an wenigen Orten werden dann noch 30 Grad erreicht.

Ab Anfang der nächsten Woche erreicht Bayern mit Temperaturen bis zu 33 Grad am Dienstag eine nächste Hitzewelle, die mindestens bis Mitte der Woche anhalten soll.