Solaranlage im GREEN PARK Marktredwitz: Anpassung der Module wegen Blendgefahr

Wir kennen es von den Planungen rund um den Mountainbike-Park Kornberg: Der Teufel steckt im Detail und so kann eine Klage schnell Bauprojekte stoppen oder zumindest aufschieben. Deshalb gehören bis zur Genehmigung genaue Planungsschritte zu jedem Großprojekt dazu, um sich rechtlich abzusichern.
Beim Green Park auf dem Marktredwitzer Berghof-Areal ist das genauso: Die dort geplante Photovoltaik-Anlage war jetzt wieder Thema im Bauausschuss der Stadt Marktredwitz.

Im März und April haben sich Behörden, Unternehmen und Nachbargemeinden die Pläne angesehen und Fragen sowie Bedenken äußern können. Eine Anpassung gabs demnach schon: So musste die Stellung der Solarmodule angepasst werden, um die Autofahrer auf der B303 nicht zu blenden, oder Anwohner im Süden. Die Öffentlichkeit kann sich die überarbeiteten Pläne dann nochmal im Juni ansehen. Im September soll der Stadtrat dann einen Beschluss dazu fassen.