© Armin Weigel

Söder eröffnet kugelförmigen Aussichtsturm in der Oberpfalz

Steinberg am See (dpa/lby) – Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat in der Oberpfalz einen neuen Aussichtsturm eröffnet, der den Tourismus in der Region ankurbeln soll. Der 40 Meter hohe, kugelförmige Turm in Steinberg am See (Landkreis Schwandorf) ist seit Ende Januar in Betrieb und hat den Initiatoren zufolge schon mehrere Tausend Menschen angelockt. «Das ist eine tolle Form des Tourismus», sagte Söder. Der Aussichtsturm bereite Jung und Alt Freude und Spaß. Der Freistaat hat das 5,5 Millionen Euro teure Projekt mit einer Million Euro unterstützt.

Söder bestieg gemeinsam mit Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU) die sogenannte Erlebnisholzkugel – und das, obwohl er nicht schwindelfrei sei, wie der Ministerpräsident am Rande der Veranstaltung sagte. Der Aussichtsturm soll ganzjährig geöffnet sein und bietet Stationen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die Beweglichkeit, Koordination und Geschicklichkeit ansprechen sollen. Wer mag, kann die Erlebnisholzkugel über eine Riesenrutsche wieder verlassen.