© Kay Nietfeld

Söder bietet CDU Wahlkampfhilfe an

München (dpa) – CSU-Chef Markus Söder hat der CDU angeboten, sich in den kommenden Landtagswahlkämpfen zu engagieren. «Wir wollen als CSU unseren Beitrag leisten, dass die Union insgesamt wieder an Stabilität gewinnt», sagte der bayerische Ministerpräsident den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). «Wir müssen nach diesem Wahlkampf ein neues Miteinander finden.» Mit dem nächsten CDU-Vorsitzenden werde er sicher gut zusammenarbeiten.

Söder sieht die Ministerpräsidenten im Machtgefüge der Union gestärkt. «Wir haben eine Reihe starker Ministerpräsidenten, die neben dem neuen Parteivorsitzenden eine neue zentrale Rolle einnehmen werden», sagte er. Eine Ampel-Regierung ticke zentralistisch, daher komme dem Bundesrat und den Ländern eine besondere Rolle zu.

Der Union müsse ihr konservatives und soziales Profil schärfen und «die Interessen der sozialen Mitte vertreten – der vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die mit extrem steigenden Spritpreisen und Heizkosten überfordert sind». Die Union sei gegen Drogen-Legalisierung, massenhafte Zuwanderung und die massive Verschuldung in Europa, sie sei «die politische Kraft des gesunden Menschenverstandes».

© dpa-infocom, dpa:211106-99-888717/2