© Tobias Hase

Hofreiter: CSU vertut Chance in Bayern

Berlin (dpa) – Die Grünen im Bund haben sich enttäuscht über die Entscheidung der CSU in Bayern für eine Koalition mit den Freien Wählern gezeigt. Die Christsozialen nähmen den Veränderungsauftrag der Menschen nicht an und entschieden sich für ein «Weiter so», sagte Bundestags-Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. «Die CSU hat mit ihrer Entscheidung eine Chance für Bayern vertan.» Hofreiter vertritt im Bundestag den Landkreis München-Land.

Die Grünen hätten sich gegenüber der CSU für eine ökologische Erneuerung, ein proeuropäisches Bayern und ein Ende der Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich eingesetzt. «Trotz all dieser Differenzen waren wir bereit, mit der CSU weiter über den Aufbruch für Bayern zu sprechen», sagte Hofreiter.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte inhaltliche Differenzen bei den Themenfeldern Asyl und Innere Sicherheit als Grund genannt, keine Koalitionsverhandlungen mit den Grünen aufzunehmen. Die Grünen waren mit 17,5 Prozent zweitstärkste Kraft bei der Landtagswahl geworden.