© NGG

So viele Menschen wie lange nicht sind arm: Besonders hohe Quote in Hof

Noch nie seit der Wiedervereinigung hat es in Deutschland so viele Menschen gegeben, die von Armut betroffen sind. Bayern hat zwar bundesweit die geringste Armutsquote, die Region zieht den Wert aber deutlich nach oben. In der Region Oberfranken-Ost waren im vergangenen Jahr im Schnitt 15,9 Prozent der Menschen von Armut bedroht – genau so viele wie im bundesweiten Durchschnitt. Alleine in Hof lag die Armutsquote bei 13,9 Prozent.

Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband erwartet, dass die Armut in diesem Jahr durch die Corona-Krise nochmal steigt. Besonders betroffen seien Minijobber und junge Menschen, die jetzt oft ihren Job verlieren. Der Verband fordert deshalb mehr finanzielle Unterstützung für Arbeitslose, alte und einkommensschwache Menschen und Asylbewerber.