Niklas Klosek hat ein Trikot mit der Nr. 14 (Spieler Metcalf von den Seattle Seahawks) gekauft., © Felix Hörhager/dpa

Smith sieht sich als «Botschafter des Sports»

Quarterback Geno Smith von den Seattle Seahawks hofft, durch das NFL-Spiel in München neue Football-Fans zu gewinnen. «Wir sind Botschafter des Sports. Internationale Spiele sind wichtig, um Kinder und Jugendliche für Football zu begeistern», sagte der 32 Jahre alte Spielmacher vor dem Duell mit den Tampa Bay Buccaneers in der Münchner Allianz Arena am Sonntag (15.30 Uhr/Prosieben und DAZN).

Im ausverkauften Stadion des FC Bayern München freut sich der Amerikaner vor allem auf «laute und verrückte» NFL-Fans. «Ich weiß, dass es in Deutschland eine große Football-Gemeinschaft gibt und wir wollen ihr eine gute Show bieten», sagte Smith vor seinem ersten internationalen Spiel. «Ich bin sehr aufgeregt und will jeden Moment hier genießen.»

Nach Angaben der Liga war der Andrang auf die Tickets für das erste NFL-Spiel in Deutschland riesig. Rund drei Millionen Karten hätten verkauft werden können. Etwa 67 000 Menschen verfolgen das Spiel live im Stadion, Tausende werden zum Public Viewing im Münchner Audi Dome erwartet.