© Pixabay

Silvester: Was ist erlaubt in der Region?

Auch wenn sich an der Pandemie erstmal nichts ändert, möchte man das Ende des Jahres 2020 feiern. Aber geht das denn überhaupt mit Lockdown? Was ist erlaubt und was nicht?
Treffen sind an sich erlaubt – aber nur im kleinen Kreis. Heißt: Maximal fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen den Jahreswechsel zusammen feiern. Kinder unter 14 Jahren sind bei dieser Regelung ausgenommen. Dazu kommt die Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr.

Der Verkauf von Pyrotechnik ist dieses Jahr generell verboten. Außerdem gibt es auch noch das An- und Versammlungsverbot. Heißt: Man könnte nur auf seinem eigenen Grundstück ein Feuerwerk zünden, wenn man noch was vom letzten Jahr übrig hat. Davon rät die Regierung aber generell ab. Denn dadurch könnten wiederum unnötige und behandlungsnotwendige Verletzungen entstehen, das könnte das sowieso schon stark strapazierte Gesundheitssystem noch mehr belasten.

ACHTUNG: Für diejenigen, die in der Stadt Hof wohnen, gelten andere Regeln: Diejenigen dürfen nur Personen in gerader Linie besuchen. Wenn jemand in der Stadt Hof wohnt und Gäste einlädt, die von außerhalb kommen, gilt die Regel: Es dürfen sich fünf Personen aus maximal zwei Haushalten treffen.

 

(Symbolbild)