© Patrick Seeger

Seniorin stirbt nach Sturz in Fluss

Freilassing (dpa/lby) – Obwohl eine Polizistin zu ihrer Rettung beherzt in einen kalten Fluss sprang, ist eine 83-Jährige später gestorben. Arbeiter hatten am Mittwoch am Ufer der Saalach bei Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) einen herrenlosen Rollator gefunden und die Polizei gerufen. Eine Spaziergängerin machte die Einsatzkräfte auf die 83-Jährige aufmerksam, die rund 200 Meter von ihrer Gehhilfe entfernt im Wasser trieb. Sofort stieg eine 27-jährige Polizistin hüfttief in den Fluss und rettete die Seniorin aus dem rund zehn Grad kalten Wasser. Die Beamten begannen umgehend, die 83-Jährige wiederzubeleben. Trotzdem starb die Frau später im Krankenhaus, wie Bayerisches Rotes Kreuz und Polizei am Donnerstag mitteilten. Dem Angaben zufolge ist noch unklar, wie und warum die Frau in den Fluss stürzte.