© Felix Kästle

Seligsprechung von Bernhard Lichtenberg: Erzbischof hält Festgottesdienst in Hof

Wenn der Erzbischof persönlich den Gottesdienst abhält, dann muss das schon einen besonderen Grund haben. Genau so ist das morgen in der Hofer Konradskirche. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick feiert dann den 25. Jahrestag der Seligsprechung von Bernhard Lichtenberg. Er hat sich in den 30er- und 40er-Jahren gegen den Nationalsozialismus gestellt und sollte deswegen ins Konzentrationslager Dachau. Bei einem Zwischenstopp in Hof kam der herz- und nierenkranke Lichtenberg ins Krankenhaus, wo er starb. Für Ludwig Schick ist er heute noch Vorbild im Einsatz für Menschenwürde, heißt es in einer Mitteilung. Der Festgottesdienst beginnt morgen um 10 Uhr.