© Landratsamt Wunsiedel

Selbstbewusstsein zeigen: Kampagnen für Freiraum Fichtelgebirge setzen auf Bürgerbeteiligung

Nicht hinter den Wänden der Ämter Beschlüsse fassen, sondern die Bürger zum Mitmachen einladen. Nach diesem Prinzip wollen die Macher der Kampagne „Freiraum Fichtelgebirge“ die regionale Identität stärken. Die Bürger sollen aktiv ihre Ideen für eine positive und auch einzigartige Darstellung ihrer Heimatregion einbringen. Hierzu sind verschiedene Teilpojekte an den Start gebracht worden. Landrat Peter Berek:

Für die Umsetzung der Aktionen sind derzeit drei Jahre angesetzt, die vom Heimatministeriums des Freistaats Bayern mit insgesamt 434.000 Euro gefördert werden. Wegen Corona sollen die Bürger Ihre Ideen für die einzelnen Projekte zunächst online einreichen. Mehr Infos gibts auch hier:

Online-Einreichungen gehen entweder über die Webseite landkreis-wunsiedel.de, sowie über die sozialen Medien des Landkreises. Der Start für die Fichtelgebirgs-Emojis ist für diesen September geplant – der Beginn der Ehrenamtskampagne ist ebenso noch für dieses Jahr angesetzt