© Hauptzollamt Regensburg

Selber Zöllner: 260.000 Zigaretten sichergestellt

Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Menschen die ein oder andere Stange Zigaretten zu viel über die Grenze bringen. Das ist aber nichts im Vergleich zu dem Fund, den Zöllner jetzt nahe Hof gemacht haben. Sie haben in einem Schmuggelversteck 260.000 Zigaretten sichergestellt. Das sind 1.300 Stangen. Die hatte ein 27-Jähriger unter der Ladefläche seines Kleintransporters verstaut. Die versuchte er mit Europaletten zu kaschieren. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf knapp 50.000 Euro. Gegen den 27-jährigen Fahrer haben die Beamten ein Steuerverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt München übernommen.