© Stadt Selb

Selber Vorwerk: Neue Porzellanbank aufgestellt

Die Stadt Selb hat sich als Porzellanstadt einen Namen gemacht. Das weiße Gold zieht sich wie ein roter Faden durch das Stadtbild. Es gibt nämlich nicht nur Teller und Tassen aus Porzellan. Sondern auch das Porzellangässchen und seit kurzem auch eine Bank aus Porzellan im Park an der Selber Vorwerkstraße.

Wo jetzt ein Park ist, standen vor einigen Jahren noch zwei fünfgeschossige Wohnblöcke, die unbewohnt waren. Um den Anwohnern einen Platz der Ruhe zu bieten, hat sich die Stadt Selb für eine Parkanlage entschieden. Das Pflanzkonzept hat der Bauhof in Eigenregie geplant. Jetzt gibt es zum Verweilen noch eine neue Porzellanbank.