„Selber Jugend sicher unterwegs“: Fifty-fifty-Taxis für Jugendliche in Selb bewähren sich

Die eine Hälfte zahlen, die andere übernimmt die Kommune – so funktioniert das Taxi-Fahren für Jugendliche in Selb seit Anfang des Jahres an Wochenenden und Feiertagen. Unter dem Motto „Selber Jugend sicher unterwegs“ bezuschusst die Stadt die Taxifahrten mit jeweils fünf Euro. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch erklärt die Idee:

Und das Projekt ist richtig gut angelaufen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, haben über 70 Jugendliche das Angebot angenommen, mehr als sonst. Wenn sich das Projekt während der Testphase bis zum Juni bewährt, soll es im Anschluss eine App dafür geben.

Viele wünschen sich eine Ausweitung auf den kompletten Landkreis Wunsiedel. Das diskutiert aktuell der Kreistag.