© Guido Kirchner

Seitz wird Hoeneß-Nachfolger beim FC Bayern II

München (dpa/lby) – Nach dem Abschied von Sebastian Hoeneß wird Holger Seitz (45) neuer Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern. Wie die Münchner am Dienstag mitteilten, übernimmt Seitz den Posten beim U23-Team für ein Jahr. Er hatte die Mannschaft im Mai 2019 aus der Regionalliga in die 3. Liga geführt. Anschließend wurde Seitz stellvertretender sportlicher Leiter am FC Bayern Campus. Hoeneß (38) hatte die Münchner in der vergangenen Saison zur Meisterschaft in der 3. Liga geführt und war danach zu Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim gewechselt.

Von Sommer 2021 an übernimmt Seitz dann die sportliche Leitung der Nachwuchsschmiede. Diesen Posten hatte seit 2017 Hermann Gerland (66), der sich künftig nur auf seine Tätigkeit als Co-Trainer bei den Profis von Hansi Flick konzentrieren soll. Der Chef des FC Bayern Campus ist Jochen Sauer. Die Saison der 3. Liga beginnt am 18./19. September.

«Nachdem wir Sebastian Hoeneß ermöglicht haben, sich in der Bundesliga als Trainer der TSG Hoffenheim weiter zu entwickeln, haben wir kurzfristig einen Trainer gesucht, der unser Spielsystem kennt, unseren Verein und den Campus», erklärte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. «Holger war der Vorgänger von Sebastian und ist sein Nachfolger. Das halten wir für eine sehr gute Konstellation. Wir sind Holger Seitz dankbar, dass er seine Trainerarbeit nun fortsetzt, anschließend wird er die sportliche Leitung an unserem Campus übernehmen.»