© Elke Neureuther/StMWi

Seilbahnen am Ochsenkopf: Freistaat Bayern unterstützt Umbau mit 10,5 Millionen Euro

Momentan ist der Ochsenkopf mit seinen Seilbahnen wieder ein beliebter Anlaufpunkt im Fichtelgebirge. Die beiden Seilbahnen sind aber in die Jahre gekommen und deshalb will der Landkreis Bayreuth sie modernisieren. Kurz vor Weihnachten hat auch der Zweckverband den Plänen zugestimmt. Mit 35 Millionen Euro ist es aber ein sehr teures Projekt. Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat heute eine frohe Botschaft ins Fichtelgebirge mitgebracht. Dort hat er einen Förderbescheid in Höhe von 10 einhalb Millionen Euro übergeben.

Künftig soll es keine Sessellifte mehr, sondern barrierefrei zugängliche Zehner-Gondeln am Ochsenkopf geben. Damit können mit gut 2600 deutlich mehr Besucher pro Stunde mit den Seilbahnen fahren. Auch die Erneuerung des Betriebsgebäudes und der Pistenanbindungen packt der Landkreis Bayreuth in diesem Zusammenhang an.