© Peter Kneffel

Seehofer: Erste Bierzelt-Rede seit Ende der Regierungskrise

Töging am Inn (dpa/lby) – CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will heute Abend seine erste Bierzelt-Rede seit vielen Wochen halten – in Töging am Inn. Es ist damit auch sein erster derartiger Auftritt seit der Regierungskrise wegen der Asylpolitik und seit seiner erst ausgesprochenen und dann widerrufenen Rücktrittsankündigung. Interessant dürfte deshalb werden, wie die CSU-Anhänger auf Seehofers Auftritt reagieren.

In Bayern wird am 14. Oktober ein neuer Landtag gewählt – und die CSU ist derzeit weit von einer Verteidigung der absoluten Mehrheit entfernt. Seehofer selbst stürzte in Umfragen in den vergangenen Wochen regelrecht ab. Nach einer neuen Erhebung vom Mittwoch etwa wird Seehofer inzwischen als Belastung für seine Partei gesehen: 56 Prozent sagten in der Umfrage von Sat1.Bayern, Seehofer werde die CSU Stimmen kosten. Auch von den CSU-Anhängern sagten dies 52 Prozent. Mit Seehofers Arbeit sind auch nur noch 34 Prozent der Befragten zufrieden, nach 38 Prozent Anfang Juli und 53 Prozent im April.