Schwimmhalle Hainstraße in Plauen: Nachnutzer gesucht

Eigentlich sollte das ehemalige Schwimmbad in der Hainstraße in Plauen abgerissen, das Areal begrünt und mit Stellplätzen für die Parkeisenbahn versehen werden. Weil viele Bürger sich aber wünschen, das Gebäude sanieren zu lassen, sucht die Stadt nun Nachnutzer. Wie Baubürgermeisterin Kerstin Wolf mitteilt, ist das Gebäude aktuell noch in städtischen Händen – das soll sich aber ändern. Dazu wird die Halle öffentlich ausgeschrieben. Die Stadtverwaltung fordert dazu ein schlüssiges Nutzungskonzept mit dem Ziel, dass sich die zukünftige Nutzung gut in das Areal mit Parkeisenbahn und dem ehemaligen Sternquell-Gelände integriert. Für Wolf wäre zum Beispiel eine gastronomische Nutzung denkbar. Wer Ideen oder Anregungen hat, kann sich ab sofort bei der Stadtverwaltung Plauen melden.

Interessenten müssen sich mit Konzept bei der Stadt Plauen bewerben.
Erste Ideen können der Stadtverwaltung mitgeteilt werden:

Stadtverwaltung Plauen
Unterer Graben 1, 08523 Plauen
Fachbereich Bau und Umwelt, Fachgebiet Stadtplanung und Umwelt z. H. Herr Löffler