© Lino Mirgeler

Schwerer Unfall im Vogtland: Biker erliegt Verletzungen

Ein Wendemanöver hat im Vogtland am Wochenende für einen folgenschweren Unfall gesorgt. Ein Biker ist danach ums Leben gekommen.

Ein Autofahrer hatte sich bei Pöhl verfahren und wollte nach einer langen Rechtskurve in einen Feldweg abbiegen, um zu wenden. Dabei bremste er so stark ab, dass sein Hintermann ebenfalls stark bremsen musste und rechts vorbeifahren wollte. Mehrere nachfolgende Motorradfahrer versuchten, den beiden Autos auszuweichen. Ein 58-Jähriger prallte dabei gegen das Auto des Unfallverursachers und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Später erlag er diesen im Krankenhaus, heißt es von der Polizei. Ein weiterer Biker stürzte, blieb aber unverletzt.