© Stefan Sauer

Schwere Stichverletzungen: Verdächtiger festgenommen

München(dpa/lby) – Nachdem ein 18-Jähriger bei einem Streit in München mit einem Messer lebensgefährlich verletzt wurde, hat die Polizei einen 15-Jährigen festgenommen. Insgesamt konnten fünf Teenager im Alter von 15 bis 17 Jahren ermittelt werden, die an der Auseinandersetzung aktiv beteiligt waren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei allen fünf Verdächtigen gab es Wohnungsdurchsuchungen. Gegen den 15-Jährigen erging ein Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Der 18-Jährige war den Angaben zufolge vor rund vier Wochen mit schweren Stichverletzungen im Brustbereich ins Krankenhaus gebracht worden. Der festgenommene Tatverdächtige sollte am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-64164/3