Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht., © Marcel Kusch/dpa/dpa-tmn/Symbolbild

Schwer verletzt bei Brand: Nachbarn wählen Notruf

Ein 25-Jähriger ist bei einem Feuer in München schwer verletzt worden – aufmerksame Nachbarn verhinderten möglicherweise Schlimmeres. Wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntag berichtete, wählten Anwohner den Notruf, da sie am Samstagmorgen Rauch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses bemerkten und einen Feuermelder hörten. Einsatzkräfte brachen die Wohnungstür auf und fanden dort den bewusstlosen Mann. Mit Rauchgasvergiftungen kam der 25-Jährige in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr löschte angebranntes Essen und entrauchte die Räume. Wie hoch der Schaden war, konnte die Feuerwehr zunächst nicht sagen.