© Hauke-Christian Dittrich

Schuppenbrand bei Lapp Insulators: Kein Sachschaden bei Feuerwehreinsatz in Wunsiedel

Zurzeit geraten vor allem Felder und Graslandschaften schnell in Brand – dort, wo es heute morgen geregnet hat, können die Feuerwehren und Landwirte wieder ein wenig aufatmen. Heute Nacht mussten die Feuerwehrleute in Wunsiedel aber nochmal ausrücken. Bei der Firma Lapp Insulators hat es in einem Schuppen gebrannt.

Wie die Polizei mitteilt, ging der Brand von einem 100-Liter-Plastikfass aus, das mit Arbeitslappen und Schwämmen gefüllt war. Und die wiederum waren mit Spiritus und Aceton getränkt. Das Fass brannte leicht und griff auf die anderen Fässer über, die leicht verschmorten. Die Brandursache könnte laut Einschätzung der Feuerwehr entweder ein technischer Defekt oder Selbstentzündung gewesen sein. Es entstand weder Sachschaden, noch wurde jemand verletzt.