© Sina Schuldt

Schulstart nach den Herbstferien: örtliche Gesundheitsämter entscheiden nun individuell über Präsenzunterricht

Es ist noch nicht abzusehen, wie dieses Schuljahr heuer abläuft. Immer wieder ändert sich die Strategie, auch um den Schülerinnen und Schülern so gut es geht Normalität zu bieten. Wie es nach den Herbstferien weitergeht:

Wie der bayerische Kultusminister Michael Piazolo mitteilt, müssen sich die Schüler ab Montag auf Änderungen einstellen. So entscheidet das örtliche Gesundheitsamt individuell, ob Präsenzunterricht stattfindet oder nicht. Außerdem müssen alle Schüler im Unterricht eine Maske tragen. Henrik Schödel, der die Lehrer an den Grund- und Mittelschulen in Oberfranken vertritt, ist von der Maskenpflicht nicht begeistert. Laut Schödel seien sie hinderlich im Unterricht, vor allem bei Fremdsprachen. Weiter hält er die Lehrer dazu an, sich mit der Durchführung von Prüfungen nicht unter Druck setzen zu lassen. Die Entwicklung der Schüler stehe im Vordergrund und nicht ihre Noten.