Ein Schüler hält bei einem Probelauf mit Corona-Schnelltests an der Grundschule in der Köllnischen Heide in Berlin-Neukölln seinen negativen Test in die Kamera., © Christoph Soeder/dpa

Schulen in Sachsen: Testpflicht fällt nach Osterferien weg

An den Schulen in Sachsen kehrt nach den Osterferien wieder Normalität ein. Nachdem die Schüler schon länger keine Maske mehr tragen müssen, fällt dann auch die Testpflicht weg. Das gilt also auch für die Schulen in Plauen und im Vogtland. Die entsprechende Schul- und Kita-Coronaverordnung ist nämlich zum Sonntag ausgelaufen. Eine Anschlussregelung sei aufgrund der deutlich gesunkenen Infektionszahlen nicht mehr nötig, so Sachsens Kultusminister Christian Piwarz. Schüler und Lehrer könnten weiter Masken tragen und sich testen lassen, sie müssen es aber nicht mehr.
Aktuell befinden sich die Inzidenzzahlen im Sendegebiet im Sinkflug. Lediglich der Landkreis Wunsiedel liegt noch bei einer Inzidenz über 1000. Das Hofer Land, der Landkreis Tirschenreuth, das Vogtland und der Saale-Orla-Kreis liegen alle darunter. Im Saale-Orla-Kreis ist die Inzidenz sogar auf 286 gesunken. Nach dem langen Osterwochenende sind diese Zahlen allerdings mit Vorsicht zu genießen, da die Gesundheitsämter nicht alle gearbeitet haben.