© Marcel Kusch

Schulanfang in der Euroherz-Region: Schülerzahlen und geltende Corona-Regeln

Es ist ein Jahr voller Regeln. Durch Corona müssen wir uns in einigen Situationen umstellen. So gehts auch den Schülern, die hier in der Region ab heute (DI) in die Schulen gehen.

Kinder ab der fünften Klasse müssen in den ersten neun Tagen auch im Unterricht eine Maske tragen. Außerhalb des Unterrichts müssen Lehrer, Schüler und auch Grundschüler eine Maske tragen. Sollte an einer Schule ein Corona-Fall auftauchen, greift jetzt ein Drei-Stufen-Plan der Staatsregierung. Unter anderem muss möglicherweise Distanz-Unterricht abgehalten werden, sprich: Die Kinder müssen von daheim aus lernen. Wichtig sei, eine Ausbreitung des Virus an einer Schule von vornherein einzudämmen, heißt es vom Kultusministerium.

1071 Kinder gehen heute in die Ersten Klassen von Stadt und Landkreis Hof. Bei den Gymnasien im Hofer Land muss vor allem das Schiller einstecken – hier gehen heute deutlich weniger Fünftklässler als in den vergangenen Jahren in ihre Klassen. Am meisten Fünftklässler gibts am Johann Christian Reinhart Gymnasium – nämlich 101. Die Leiterin des Schiller erklärt das damit, dass das Reinhart Infoveranstaltungen hat abhalten können. Beim Schiller beispielsweise hat Corona das verhindert. Am wenigsten Fünftklässler hier in der Region gehen ans Jean-Paul-Gymnasium – nämlich 56. Alle Zahlen findet ihr auf unserer Website.

 


Schiller-Gymnasium Hof: 85 5. Klässler

Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof: 101 5. Klässler

Jean-Paul-Gymnasium Hof: 56 5. Klässler

Gymnasium Münchberg: 79 5. Klässler

Hochfranken-Gymnasium Naila: 66 5. Klässler

Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel: 95 Fünftklässler.

Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz: 88 5. Klässler

Walter Gropius-Gymnasium Selb: 69 5. Klässler

Erstklässler Wunsiedel: Rund 519