Die Einschulungsfeier einer ersten Klasse an einer Grundschule in Wiesbaden., © Sebastian Gollnow/dpa

Schülerzahlen in Oberfranken steigen: Gesucht werden weiterhin Lehrkräfte

Am kommenden Dienstag starten in Oberfranken fast 55.500 Schüler an Grund-, Mittel- und Förderschulen in das neue Schuljahr. Dazu kommen rund 28.000 an beruflichen Schulen. Die Zahl der Schüler steigt dabei im Vergleich zum Vorjahr in allen Bereichen an. Es wird allerdings weiterhin Personal gesucht, damit über das Schuljahr genügend Lehrkräfte vor den Klassen stehen. Den Staatlichen Schulämtern ist es jedoch gelungen, oberfrankenweit alle Klassen mit Klassenleitungen zu besetzen. Gerade auch für die Beschulung der ukrainischen Schüler sind Stellen noch unbesetzt. Die Regierung rechnet mit rund 3.000 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine, die nun in Oberfranken zur Schule gehen werden.