Schülerinnen in Rehau angesprochen: Entwarnung von der Polizei

Es gibt Entwarnung im Fall der beiden Grundschülerinnen, die in Rehau von zwei Männern angesprochen worden sind. Die Rehauer Polizei hat die beiden Männer gefunden, die in dem von den Mädchen beschriebenen Auto saßen. Sie hatten in der Nähe des Schulzentrums neben den Zweitklässlerinnen gehalten und nach ihrem Alter gefragt.

Es handelt sich um zwei Jugendliche im Alter von 15 und 18 Jahren. Und sie hatten eigenen Angaben zufolge nichts Böses im Sinn. Die Polizei vermutet keinen kriminellen Hintergrund und hat die beiden Jungs belehrt.