Glasfaserkabel in einem Netzwerk-Switch. In Kanada verlinkte ein Ministerium auf eine nicht ganz jugendfreie Seite., © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Schnelles Internet: Münchberg treibt Glasfaserausbau voran

Niemand möchte, dass der Computer Minuten lang zum Laden braucht. Sei es für die Schule, die Arbeit oder einfach nur zum Filme schauen auf dem Rechner. Die Stadt Münchberg kümmert sich daher schon seit Jahren um schnelles Internet im Rahmen des Glasfaserausbaus. Jeder Ortsteil wurde mindestens bis zu den Verteilerkästen mit Glasfaser angesteuert, so Bürgermeister Christian Zuber. Die Telekom will nun noch weitere Menschen versorgen.
Der Glasfaseranschluss kommt nämlich nicht von allein. Die Bürger müssen der zuständigen Baufirma ihr Einverständnis geben. Um den Anschluss zu verlegen, müssten die Mitarbeiter schließlich Privatgrund betreten.