Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Schnellere Alarmierung im Notfall: Neue Funkmeldeempfänger für Feuerwehren im Vogtlandkreis

Anfang der Woche ist ein heftiges Unwetter über die Spitzenstadt Plauen gezogen. Dabei sind Bäume umgestürzt, große Äste abgebrochen und ortsweise hat es auch Überschwemmungen gegeben. Weil solche Unwetter mittlerweile immer häufiger vorkommen, wollen die Feuerwehren im Vogtland nun aufrüsten. In seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für Bau, Umwelt und Vergabe deswegen beschlossen, die Feuerwehren in 32 Gemeinden des Vogtlandkreises mit neuen, hochmodernen Funkmeldeempfängern auszustatten. Insgesamt will der Landkreis rund 1 800 Geräte beschaffen. 50 Prozent der Kosten für die Funkmeldeempfänger übernimmt der Freistaat Sachsen.