© Zeitungsfoto.At

Schneefall führt zu Behinderungen auf der Brennerautobahn

Innsbruck (dpa) – Dichter Schneefall bis in tiefere Lagen hat am Donnerstag zu erheblichen Behinderungen auf der Brennerautobahn in Österreich geführt. Die wichtige Nord-Süd-Achse in Richtung Italien musste zeitweise gesperrt werden, wie die Landespolizeidirektion in Innsbruck mitteilte. Es kam vor allem immer wieder zu Lastwagen-Staus. Der Güterverkehr wurde an der deutsch-österreichischen Grenze bei Kufstein nur blockweise abgefertigt. Bereits am Montagabend war die Passstraße mehrere Stunden wegen Schneefalls gesperrt. Viele Fahrzeuge waren laut Behörden noch mit Sommerreifen unterwegs. In Österreich gilt seit dem 1. November bei Schnee, Matsch oder Eis eine Winterreifenpflicht.

© dpa-infocom, dpa:211104-99-862027/3