© Karl-Josef Hildenbrand

Schlagstockeinsatz gegen linke Demonstranten in Nürnberg

Nürnberg (dpa) – Bei einer Demonstration in Nürnberg mit rund 150 Teilnehmern aus dem linken Spektrum ist es am Dienstagabend zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Mit Pfefferspray und Schlagstöcken hinderten die Beamten die Demonstranten nach eigenen Angaben daran, auf die viel befahrene Fürther Straße zu gelangen. Aus der Gruppe sei zuvor Pyrotechnik abgebrannt worden, hieß es. Anlass einer spontanen Versammlung und des anschließenden Aufzug war ein Urteil des Nürnberger Amtsgerichts gegen Angehörige der linken Szene. Laut der Polizeimitteilung vom Abend wurde während des Einsatzes niemand verletzt. Bis etwa 21.00 Uhr kam es im Bereich Gostenhof zu kurzen Verkehrsbehinderungen.