© Nils Hermsdörfer

Schiller-Quartier in Hof: Erste Aufräumarbeiten starten

„Das glaube ich erst, wenn die Bagger anrollen!“. Das war wahrscheinlich die häufigste Reaktion auf die Pläne der Stadt Hof für das ehemalige Strauß-Areal. Wo einst das Einkaufszentrum Hof-Galerie seinen Platz finden sollte, liegt seit Jahren nur ein Brachfläche. Anfang Juni dann die Hammer-Nachricht. Die Stadt hat Investoren für das Gelände gefunden, das in Zukunft Schiller-Quartier heißen soll. Es handelt sich um zwei Ärzte aus Bayern. Teil der Investorengruppe ist Dr. Matthias Thurau. Das sagte er vor eineinhalb Monaten über das Vorhaben:
Es sollen aber auch Wohnungen, Läden und ein Park entstehen. Jetzt gibt es auch schon erste Vorboten für das 100-Millionen-Euro-Projekt: Die Aufräumarbeiten starten. Zudem soll es Infos zum weiteren Vorgehen geben.