Schiller Gymnasium Hof: Geld aus München

Das Hofer Schiller Gymnasium ist das größte Gymnasium der Stadt und eigentlich naturwissenschaftlich-technologisch und wirtschafts- und sozialwissenschaftlich ausgerichtet. Doch auch die Kultur kommt dort nicht zu kurz, so hat das Schiller seit Jahren in Zusammenarbeit mit den Hofer Symphonikern Bläserklassen. Jetzt bekommt die Schule für ihr Konzert „Dance, Brass & Beat“ 15.000 Euro aus dem Kulturfonds des Freistaats Bayern.

Dem Projekt liegt ein ungewöhnliches Konzept zu Grunde: eine Kunstausstellung, ein Benefizkonzert, zwei medienpädagogische Projekte sowie eine Zeitungs-Kampagne zum Thema „Inklusion“ verschmelzen zu einer Einheit. Die Organisation der Ausstellung und des Konzert-Ereignisses haben Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Eventmanagement“ des Schiller-Gymnasiums übernommen. Bayernweit sind 36 Projekte vor allem im ländlichen Raum mit einem Gesamtvolumen von fast 700.000 Euro vom Kulturfonds Bayern unterstützt worden.