Schaustelle: Stadt Hof streitet weiter mit Baufirma

Seit dem vergangenen Wochenende dürfen die Schauspieler im Theater Hof wieder auf der Bühne im Großen Haus spielen. Dieses wurde für rund 22 Millionen Euro saniert. Als Ersatzspielstätte gab es die Schaustelle direkt neben dem Theater. Von innen gesehen haben sie aber nicht viele Besucher, weil wegen Corona kaum gespielt wurde. Kurz vor der geplanten Eröffnung hatte die Bauaufsichtsbehörde im vergangenen Jahr auch erhebliche Mängel am Bauwerk festgestellt. Die Stadt und das zuständige Unternehmen haben sich bis heute nicht geeinigt.

…so Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Aktuell stehen nur noch Teile der Interimsspielstätte Schaustelle, sie wird nämlich gerade zurück gebaut.