© Jan Woitas

Sanierung der A9 bei Hof: Arbeiten beginnen heute mit Nachtbaustellen

Immer pünktlich nach den Wintermonaten gibt es kleinere Ausbesserungen an den Straßen. Auf den großen wichtigen Strecken kann das aber auf Dauer keine Lösung sein. Und so lässt die Autobahn GmbH nach fast 20 Jahren die A9 nordwestlich von Hof sanieren und dabei auch gleich noch die Brücken reparieren. Seit vergangener Woche laufen die Vorarbeiten. Bis zum Freitag ist in allen vier Nächten die Verbindung von der A72 kommend am Autobahndreieck Bayerisches Vogtland zwischen 18 und 6 Uhr gesperrt. Die Umleitung führt über die Anschlussstelle Naila/Selbitz. Kommende Woche können dann immer mal wieder einige Fahrspuren gesperrt sein. In der Hauptbauphase ab der zweiten Maiwoche stehen in beiden Richtungen bis in den November nur jeweils zwei Spuren zur Verfügung. Weitere Sperrungen will die Autobahn GmbH rechtzeitig ankündigen. Insgesamt kostet das Projekt gut 15 Millionen Euro.