© Presse Sana

Sana Klinikum Hof: Spatenstich für millionenschwere Sanierung Mitte März

170 Millionen Euro in den kommenden 15 Jahren. So viel will das Sana Klinikum in Hof in den riesigen Umbau investieren. Das ganze soll in insgesamt vier Bauabschnitten von Statten gehen. Mit dem ersten soll’s im Frühjahr losgehen.
Der Spatenstich ist für Mitte März geplant. Dann starten die Bauarbeiten für ein Interventionszentrum, in dem Endoskopie, Herzkatheter sowie urologische und neurologische Funktionsabteilungen zusammengefasst sind. Dort soll es einen zentralen Bereich für die Patientenüberwachung geben. Alleine dieser Abschnitt kostet 65 Millionen Euro, sagt Sana-Geschäftsführer Dr. Holger Otto im Gespräch mit Radio Euroherz. Anschließend folgen acht neue OP-Säle und der Umbau der Radiologie. Der Klinikbetrieb ist übrigens nicht beeinträchtigt. Bis auf ein bisschen Baulärm bekommen die Patienten die üblichen Leistungen, so Otto.