© Jörg Carstensen

Salat auf der ISS: Lichttechnik für Pflanzenwuchs im All

München (dpa/lby) – Die US-Weltraumbehörde Nasa setzt bei der pflanzlichen Lebensmittelproduktion im All auf Lichttechnik aus Deutschland. Um Raumfahrer künftig mit frischen Lebensmitteln versorgen zu können, nutze die Nasa den Prototypen eines Pflanzenlichtsystems von Osram, teilte das auf Lichttechnik spezialisierte Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Osram beliefert dazu nach eigenen Angaben die Nasa mit einer Version seines Pflanzenlicht-Forschungssystems Phytofy RL. Die Beleuchtungssoftware samt vernetzter Pflanzenleuchten ergänze die Lichttechnologien, die die Nasa zur Erforschung der Salatproduktion im Weltraum einsetzt. Sowohl die Leuchtdioden als auch die Soft- und Hardware wurden von Osram entwickelt. Mit der Technik könne das Licht speziell auf die Bedürfnisse verschiedener Pflanzenkulturen abgestimmt werden, hieß es.