© Fabian Sommer

Sachsen: Staatsregierung will an Schulen impfen

Heute in einer Woche beginnt für die Schüler in Sachsen wieder der Unterricht. Die Zeit des Home-Schoolings soll damit endgültig vorbei sein. In der neuen Corona-Verordnung ist Präsenzunterricht vorgesehen, egal, wie hoch die Inzidenz ist. Gerade zu Beginn des neuen Schuljahres müssen sich die Schüler vermehrt testen lassen. Mindestens zwei Mal in der Woche, bei einer Inzidenz über 10 sogar drei Mal. Ziel ist es, dass Reiserückkehrer keine Infektionen übertragen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogtlandkreis liegt heute bei 18.

Heute hat die sächsische Staatsregierung außerdem angekündigt, dass sie an Schulen freiwillige Impfangebote machen will. Das Angebot richtet sich an alle Schüler ab 12 Jahren, ihre Eltern und an alle anderen Personen, die an den Schulen tätig sind. Die Aktion soll am 13. September starten.