© Andreas Arnold

Ryanair-Streik trifft Airports in Nürnberg und Memmingen

München (dpa/lby) – Der Streik der Flugbegleiter beim Billigflieger Ryanair in Spanien, Portugal und Belgien trifft auch Passagiere im Freistaat: Für Mittwoch strich die Airline drei Verbindungen an bayerischen Flughäfen. In Nürnberg sollten nach Angaben des Flughafens zwei Flüge von Ryanair ausfallen: Eine Verbindung nach Mailand und eine nach Palma de Mallorca. Am Allgäu Airport sollte eine Maschine nach Alicante am Boden bleiben, wie die Betreiber mitteilten. Auch am Donnerstag soll ein Flug in Memmingen ausfallen.

In München dagegen waren keine Flugausfälle bei Ryanair geplant. Eine Maschine hob nach Angaben einer Sprecherin am Vormittag planmäßig nach Dublin ab – bei drei weiteren Starts und Landungen von Ryanair-Flugzeugen am Mittwoch gebe es keine Auswirkungen des Streiks.