© Stadt Rehau/Köppel

Rückblick 2022: Mobilfunkmast schließt Funklöcher in Rehau

Gerade im Grenzgebiet zu Tschechien konnte es bislang passieren, dass ihr kein Netz auf dem Handy hattet. Ihr konntet also nicht telefonieren oder habt keine Nachrichten bekommen. Dieses Problem gehört in Rehau der Vergangenheit an. Seit diesem Jahr gibt es im Ortsteil Faßmannsreuth einen Mobilfunkmasten, der die Funklöcher stopft. Bürgermeister Michael Abraham:
Die Mittel für den Masten stammen aus dem bayerischen Mobilfunk-Förderprogramm. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger war daher bei der Inbetriebnahme dabei. Weitere neue Funkmasten aus dem Förderprogramm sollen in den nächsten Monaten den Betrieb aufnehmen. Ziel ist es, sämtliche sogenannte „Weiße Flecken“ in Bayern zu beseitigen.