© Michael Kappeler

Röhrendes Rotwild löst Rettungseinsatz aus

Günzach (dpa/lby) – Brunftschreie von Rotwild haben im Allgäu offenbar einen Rettungseinsatz samt Hubschrauber ausgelöst. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Anrufer aus Günzach (Landkreis Ostallgäu) am Montag Hilferufe aus einem nahe gelegenen Waldstück gemeldet. Die Beamten schickten einen Helikopter und ein Großaufgebot an Suchkräften los, um den Wald zu durchkämmen.

Zwei Stunden später endete die Suche ergebnislos. Aus dem Hubschrauber waren Polizeiangaben zufolge aber Wärmespuren von Wild erkennbar. Nach Rücksprache mit einem Jagdpächter waren Brunftschreie der Tiere «mit hoher Wahrscheinlichkeit» der Auslöser für den Notruf, sagte eine Polizeisprecherin.